Excel-Vorlagen


Hinweise
RAXLT-News
Arbeitsvertrag
Diverse
Unterhalt
Steuern Kt. Zürich

Hinweise

Top
· Die hier zum Download bereitgestellten Excel-Vorlagen von Georges Chanson erleichtern Berechnungen. Sie wurden für die anwaltliche Tätigkeit konzipiert, können unter Umständen auch allgemein von Nutzen sein. Die Vorlagen sind frei nutzbar, dürfen jedoch nicht gegen Entgelt oder gewerblich verwertet werden.
· Alle Vorlagen müssen im Excel-Programm und nicht direkt im Internet-Browser (wie MS-Internet-Explorer oder Firefox) verwendet werden, selbst wenn sie direkt im Browser-Fenster geöffnet würden. Vor dem Abrufen neuer Vorlagen soll der Cache des Internetbrowsers (der lokale Zwischenspeicher besuchter Seiten) geleert werden.
· Die Vorlagen sind im Microsoft Excel-Format 97-2003 für Windows abgespeichert. Als Mustervorlagen mit der Endung XLT sollen sie im vorbestimmten Vorlagenverzeichnis abgelegt sein, damit nicht die Vorlage selber, sondern eine Kopie als neues Tabellenblatt geöffnet wird. Empfohlen ist, jede Mustervorlage sofort nach dem ersten Öffnen mit <Speichern unter> als <Dateityp> "Mustervorlage (*.xlt)" bzw. als "Excel-Arbeitsmappe mit Makros" abzulegen, wenn sie nicht direkt ins vorbestimmte Vorlagenverzeichnis transferiert wird.
· Das Funktionieren in Mac-Betriebssystemen und in englischsprachlichen Umgebungen wurde nicht getestet. Rückmeldungen lassen auf Probleme bei einzelnen Dateien und vor allem bei Excel für Mac 2008 (das VBA nicht erkennt) schliessen. Werden die Vorlagen von Mac-Computern nicht erkannt, kann allenfalls ein Umbenennen von *.XLT auf *.XLS und ein erneutes Abspeichern als Mustervorlage bzw. Arbeitsmappe mit Makros helfen.
· Alle Vorlagen enthalten Makros, die aktiviert werden müssen. Allenfalls muss im Excel unter <Makros> <Sicherheit> die Sicherheitsstufe "mittel" gewählt werden.
· Insbesondere für die Sperrfrisberechnung muss die Analyse-Funktion aktiviert sein, was bei einer Standardinstallation normalerweise nicht der Fall ist. Die Aktivierung der Funktion erfolgt im Excel via <Datei><Optionen><Add-Ins> (bzw. <Extras> in früheren Programmversionen). Dabei wird eine deutschsprachige Excel-Version vorausgesetzt.
· Die Vielzahl von Rahmenbedingungen für die einzelnen Vorlagen lässt nicht ausschliessen, dass bei der einen oder anderen Vorlage ein Fehler unbemerkt blieb. Jedes Feedback zur Ausmerzung solcher Fehler ist erwünscht.
· Eine Hotline für die Berechnungsvorlagen kann nicht angeboten werden. Jede Haftung für Fehler ist wegbedungen.

RAXLT-News

Top
Unter dem Titel "RAXLT-News" werden Informationen zu den hier bereitgestellten Vorlagen und Hinweise auf Änderungen auf Wunsch via E-Mail mitgeteilt: Anmeldung RAXLT-News. Auf diese Nachrichten, deren Versand nach Bedarf erfolgt, kann jederzeit verzichtet werden: Abmeldung RAXLT-News.

Arbeitsvertrag

Top
Berechnung Ferienlohn
Berechnung des Ferienlohns nach unterschiedlichen Methoden und in Abhängigkeit des jährlichen Ferienanspruchs. Die Verwendung der Vorlage setzt Kenntnisse der Praxis zur Ferienberechnung voraus.
Sperrfristberechnung
Vorlage zur Berechnung der Sperrfrist bei Krankheit gemäss bundesgerichtlicher Berechnungs-Methode (BGE 121 III 107, bestätigt durch BGE 134 III 354, entgegen BGE 131 III 467). Die Vorlage setzt Sperrfrist-Kenntnisse voraus. Fälle mit unterbrochener Krankheitsabsenz oder mehreren Sperrgründen lassen sich mit ihr nicht berechnen.
Überstunden- und Überzeit-Addition
Vorlage zur Addition von Überstunden und Überzeit unter Eingabe der effektiven Arbeitszeiten. Die Vorlage erlaubt eine Differenzierung von Überstunden und Überzeit und setzt minimale Kenntnisse zu diesem Thema voraus.

Diverse

Top
Link-Composer
  Tool zur Erstellung von Weblinks für Bundesgerichts- und Bundesverwaltungsgerichtsentscheide (ausgehend von der Referenz bzw. von der Fallnummer und dem jeweiligen Datum) sowie zur Erstellung von Links auf HTML- oder PDF-Dokumente aus der Systematischen Rechtssammlung des Bundes (SR) und auf die Erlass-Informationen der Zürcher Gesetzessammlung (ZH-Lex). Dieser "Link-Composer" erlaubt den direkten Aufruf der generierten Links im Internetbrowser und die Übernahme von passenden Linktexten mit darunterliegenden Links bzw. der vollen Linkadressen in MS-Office-Dokumente.
Zinsberechnung
  Einfache Zinsberechnung mit den Variablen Betrag, Zinsfuss, Anfangs- und Endtermin und mit Resultat in 2 Varianten (30/360 Tage und taggenau).

Unterhalt

Top
Unterhalt Getrenntleben (überholt, letzte Fassung 26.07.2017)
 

Berechnung von Unterhaltsbeiträgen bei Getrenntleben der Ehegatten unter manueller oder automatischer Einrechnung der Steuern, jedoch ohne Abbildung der aktuellen Berechnungspraxis. Die Verwendung der Vorlage setzt Kenntnisse im Familienrecht und im Steuerrecht voraus. Die Steuerfüsse stammen von den Zahlen des Statistischen Amts des Kantons Zürich. Die Vorlage basiert auf dem Kreisschreiben des Obergerichts Zürich vom 16.09.2009 über die Berechnung des Existenzminimums.

Für die Berechnung des Kinderunterhalts gelten seit 01.01.2017 neue Regeln, welche auf eine Nachführung der bisherigen Vorlage verzichten lassen. Stattdessen kann auf den Zürcher Ehegatten- und Kinderunterhaltsrechner der Zürcher Gerichte und deren Leitfaden Leitfaden neues Unterhaltsrecht verwiesen werden, beides über www.gerichte-zh.ch abrufbar, verwiesen werden.


Steuern Kt. Zürich

Top
Berechnung Erbschafts- und Schenkungssteuer
Berechnung von Erbschafts- und Schenkungssteuer, abhängig vom Verwandtschaftsgrad. Die Vorlage erlaubt auch die Festlegung der Steuer, wenn diese vom Erblasser/Schenker statt vom Bedachten übernommen wird.
Berechnung Grundstückgewinnsteuer

Berechnung der Grundstückgewinnsteuer auf Basis des Nettogrundstückgewinns in Abhängigkeit von der Besitzesdauer.


Februar 2020